Umschmelzen schafft Unmögliches

Moderne Fertigungsprozesse verlangen zunehmend komplexe Werkstoffbeschaffenheiten. Durch gezieltes Umschmelzen Ihrer Ausgangswerkstoffe verbessern wir Ihre Maschinenstandzeiten und erhöhen den Verschleißwiderstand Ihrer Bauteile signifikant.

Werkzeuge für Kunststoffverarbeitung müssen höchsten Verarbeitungstemperaturen und Abrasionsbedingungen standhalten. Sie sind dabei hohen Temperaturwechselbeanspruchungen bei maximaler mechanischer Belastung ausgesetzt. Aluminium muss sich im Automobilbau mit den Verschleißeigenschaften von Stahl messen. Durch gezielte Verschmelzung der Eigenschaften des Bauteilwerkstoffs mit denen aufgebrachter Zusatzwerkstoffe bieten wir effiziente Lösungen für diese komplexen Herausforderungen. Per Laserstrahl schmelzen wir den Grundwerkstoff auf und bringen in diese Schmelze den individuell ausgelegten Zusatzwerkstoff ein. Durch die vollständige Durchmischung entsteht ein Werkstoffgefüge mit veränderter Legierungszusammensetzung, das nach seiner Abkühlung das geforderte neue Eigenschaftsprofil aufweist.

 

NEWS

09/2017 - Pallas auf der Schweissen und Schneiden

Zu Gast bei der Messe für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik

»

09/2017 - Reparatur statt Stillstand

Pallas rettet hochwertige Bauteile vor dem Verschrotten

»

08/2017 - Plasmaspritzen für den richtigen Dreh

Korrosionsschutz für Dichtsitze in Papiermaschinen im Nassbereich

»

Weitere News »