Umschmelzen schafft Unmögliches

Moderne Fertigungsprozesse verlangen zunehmend komplexe Werkstoffbeschaffenheiten. Durch gezieltes Umschmelzen Ihrer Ausgangswerkstoffe verbessern wir Ihre Maschinenstandzeiten und erhöhen den Verschleißwiderstand Ihrer Bauteile signifikant.

Werkzeuge für Kunststoffverarbeitung müssen höchsten Verarbeitungstemperaturen und Abrasionsbedingungen standhalten. Sie sind dabei hohen Temperaturwechselbeanspruchungen bei maximaler mechanischer Belastung ausgesetzt. Aluminium muss sich im Automobilbau mit den Verschleißeigenschaften von Stahl messen. Durch gezielte Verschmelzung der Eigenschaften des Bauteilwerkstoffs mit denen aufgebrachter Zusatzwerkstoffe bieten wir effiziente Lösungen für diese komplexen Herausforderungen. Per Laserstrahl schmelzen wir den Grundwerkstoff auf und bringen in diese Schmelze den individuell ausgelegten Zusatzwerkstoff ein. Durch die vollständige Durchmischung entsteht ein Werkstoffgefüge mit veränderter Legierungszusammensetzung, das nach seiner Abkühlung das geforderte neue Eigenschaftsprofil aufweist.

 

NEWS

06/2017 - Pallas auf Tour

Teamgeist und Präzision im Freizeittest

»

06/2016 - Platz ist in der kleinsten Röhre

iClad® jetzt bis 750 Millimeter Tiefe einsetzbar

»

05/2016 - „Selbst ist die Frau!”

Girls‘ Day 2016 bei Pallas

»

Weitere News »