Platz ist in der kleinsten Röhre

23.06.2016
iClad® jetzt bis 750 Millimeter Tiefe einsetzbar

Die neue iClad®-Verjüngung

Mit gleich zwei Weiterentwicklungen schreibt Pallas die Erfolgsgeschichte ihrer Slimline-Optik für die Laserbearbeitung von Innenkonturen mit kleinen Öffnungsdurchmessern fort. Eine aufschraubbare Verjüngung und ein neuer Düsentyp erweitern das Einsatzspektrum der bisherigen iClad® signifikant.

Nach dem Motto Platz ist in der kleinsten Röhre deckt die Innenbearbeitungsoptik ab einem Öffnungsdurchmesser von 30 Millimetern das gesamte Spektrum der Oberflächenbearbeitung für Verschleißteile ab. Bis zu einem halben Meter tief härtet, legiert oder beschichtet sie Innenkonturen und Sackbohrungen. Die gängigste Variante ist die 42 Millimeter große iClad® für Öffnungsdurchmesser ab 50 Millimeter. Ihr kompaktes Gehäuse enthält alle Baugruppen für Strahlführung und Formung. Der Anschluss für die Lichtleitfaser und die Zuleitungen für die Prozessmedien befinden sich am hinteren Ende der Optik. Dank aktiver Wasserkühlung werden die optischen Komponenten vor Überhitzung geschützt. Ein interner Optikschutz beugt Verschmutzung und Beschädigung durch Partikelablagerung vor. Außerdem wird der Strahlengang permanent mit Schutzgas gespült.
Mit der jetzt lieferbaren aufschraubbaren Verjüngung kann die Bearbeitungstiefe bis auf 750 Millimeter ausgedehnt werden. Der um nochmals  zwölf Millimeter schlankere Durchmesser erlaubt es, sogar Bauteile mit Innenabsätzen zu bearbeiten und erschließt so eine Vielzahl neuer Einsatzmöglichkeiten. Das einfache Umrüsten der Optik unterstreicht diese Effizienz. In Kombination mit dem neuen Düsentyp ist die so konfigurierte iClad® auch für Langzeit-Innenkonturbeschichtungen einsetzbar. Einsatzzeiten von sieben Stunden oder mehr qualifizieren sie ebenso für die industrielle Serienbeschichtung von Kleinteilen wie für die kontinuierliche Beschichtung großer, sensibler Innenkonturen.


« News



NEWS

09/2017 - Pallas auf der Schweissen und Schneiden

Zu Gast bei der Messe für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik

»

09/2017 - Reparatur statt Stillstand

Pallas rettet hochwertige Bauteile vor dem Verschrotten

»

08/2017 - Plasmaspritzen für den richtigen Dreh

Korrosionsschutz für Dichtsitze in Papiermaschinen im Nassbereich

»

Weitere News »