Girls´ Day bei Pallas

06.01.2015
Mädchen erobern Männerdomäne

Arbeit im Labor

Chancen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft bietet Pallas auf allen Ebenen qualifizierten, motivierten Männern und Frauen gleichermaßen. Um Mädchen aber noch gezielter für den technischen Bereich zu begeistern, nimmt das Unternehmen 2015 erstmals an dem Girls’ Day teil. Dieses weltweit größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der fünften Klasse bietet Mädchen die Gelegenheit, in männerdominierten Berufen im sogenannten MINT- Bereich – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – einen praktischen Eindruck von diesen Berufsbildern zu gewinnen. Am 23. April 2015 nimmt bei Pallas Laborleiterin Bianca Seiferheld die Mädchen unter ihre Fittiche und lässt sie in Labor, Fertigung und Oberflächenbehandlung Technik selber erleben und ausprobieren. „Mädchen entscheiden sich trotz oft guter Zeugnisse und Fähigkeiten viel zu selten für technische Berufe“, weiß Eva Blumenau, Geschäftsführerin bei Pallas. Durch die anschauliche Vorstellung von Arbeitsmöglichkeiten bei Pallas hofft sie, im Rahmen des Girls´ Day potenzielle künftige Mitarbeiterinnen zu erreichen. Das breite Leistungsspektrum im Bereich anspruchsvoller Oberflächenbearbeitung bietet beste Voraussetzungen, um die Teilnehmerinnen erleben zu lassen, wie spannend die Arbeit in Labor und Werkstätten ist. Denn hier ist statt Muskelkraft ein kluger Kopf gefragt. Dass Technik deshalb längst nicht mehr nur Männersache ist, zeigt auch der gestiegene Frauenanteil bei Ingenieurstudiengängen. Nach einer Erhebung des statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2014 stellten Frauen mit 24 Prozent erstmals fast ein Viertel der Ingenieurstudienanfänger. Für Eva Blumenau sprechen dafür gute Gründe: Gerade in techniknahen Bereichen fehlen qualifizierte Nachwuchskräfte. Die Entscheidung für einen technischen Beruf bedeutet also Sicherheit im Job, gute Verdienst- und Karrieremöglichkeiten. Aussichten, die vor allem bei Mädchen hoch im Kurs stehen. „Mit dem Girls’ Day möchten wir Mädchen für unseren Berufsbereich begeistern, sie motivieren, sich auf das Abenteuer Technik einzulassen und damit die besten Voraussetzungen für einen sicheren Beruf zu haben“, wirbt die Geschäftsführerin für die Teilnahme.


« News



NEWS

09/2017 - Pallas auf der Schweissen und Schneiden

Zu Gast bei der Messe für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik

»

09/2017 - Reparatur statt Stillstand

Pallas rettet hochwertige Bauteile vor dem Verschrotten

»

08/2017 - Plasmaspritzen für den richtigen Dreh

Korrosionsschutz für Dichtsitze in Papiermaschinen im Nassbereich

»

Weitere News »