Blick hinter die Kulissen

07.05.2015
Girls’ Day bei Pallas

Perfekt ausgestattet

In der Schule stehen die 13-jährige Anja und die 12-jährige Kristina ihren Mitschülern in nichts nach. Im Gegenteil: Die Gesamtschülerin und die Gymnasiastin scheuen sich nicht vor technischen Themen und herausfordernden Aufgaben. Kein Wunder, dass die beiden Mädchen beim diesjährigen Girls’ Day hinter die Kulissen von Pallas blicken wollten. Unter den Fittichen von Laborleiterin Bianca Seiferheld lernten Anja und Kristina die Abläufe in Labor und Produktion während eines Betriebsrundgangs kennen. So erfuhren sie beispielsweise, dass PTFE-Beschichtungen bei Pallas überall dort angewendet werden, wo Produktablagerungen vermieden werden müssen. Oder, dass Oberflächen in der Galvanik-Abteilung durch gezielt aufgebrachte Metallüberzüge zuverlässigen Schutz gegen Korrosion und Verschleiß erhalten. Auch konnten Anja und Kristina live erleben, wie Bauteile mit maßgeschneiderten Laserbeschichtungen neue Eigenschaftsprofile erhalten. Spannend wurde es dann bei der ersten eigenen Aufgabe: Unter Anleitung von Bianca Seiferheld analysierten die Mädchen das Abwasser der Abwasserbehandlungsanlage auf Verunreinigungen durch Schwermetalle. Weil das so gut klappte, durften sie auch die pH- und Leitfähigkeitswerte in allen Bädern der Galvanik messen und dokumentieren. Aber nicht nur das Labor hielt für sie spannende Aufgaben bereit. Begeistert stellten die Mädchen ihre Geschicklichkeit beim eigenständigen Pulverbeschichten mit den Arbeitsschritten Sandstrahlen, Beschichten und Einbrennen unter Beweis. „Da haben wir heute Abend richtig viel zu erzählen“, freute sich Anja beim Betrachten selbst beschichteter Pallas-Logos aus Metall. Kristina ergänzte stolz: „Wir sind ja schon fast Profis!“ Entsprechend positiv bewerten die Mädchen den Girls’ Day bei Pallas: Der Blick hinter die Pallas-Kulissen habe sich für sie mehr als gelohnt. Denn neben spannenden Erlebnissen in der Fertigung eines der führenden Oberflächenspezialisten, durften sie auch das selbst beschichtete Pallas-Logo als Souvenir an ihren Ausflug in die vermeintliche Männerdomäne mit nach Hause nehmen. „Der Erfolg der Mädchen bestätigt unseren Ansatz. Es ist schön, zu sehen, wie die Mädchen ihre Chancen nutzen“, resümiert Eva Blumenau, Geschäftsführerin bei Pallas.


« News



NEWS

08/2017 - Plasmaspritzen für den richtigen Dreh

Korrosionsschutz für Dichtsitze in Papiermaschinen im Nassbereich

»

07/2017 - Schicht um Schicht

Thermische Beschichtung für alle Fälle

»

06/2017 - Pallas auf Tour

Teamgeist und Präzision im Freizeittest

»

Weitere News »