Vorreiter für Nachhaltigkeit

Verantwortung hat bei Pallas eine lange Tradition. Unser Bewusstsein für nachhaltige Fertigungstechnik wurde bereits 1989 mit dem ersten Umweltpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Diese Vorreiterrolle ist uns bis heute Verpflichtung – über eine intakte Umwelt hinaus.

Denn wir leben Verantwortung ganzheitlich – gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Umwelt. Das beginnt bei unseren Prozessen: Sie sind technologisch führend und wirtschaftlich. Deshalb vermeiden sie jede Form von Verschwendung. Hierfür stehen ressourcenschonender Energie- und Materialeinsatz, optimierte Ablauforganisationen, geschlossene Kreisläufe sowie modernste Aufbereitungs- und Entsorgungsverfahren. Mit dem Erreichten geben wir uns nie zufrieden, sondern arbeiten ständig an weiteren Verbesserungen. Wir verstehen maximale Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit als Maßstab für unsere Zukunftsfähigkeit.

Damit unsere Mitarbeiter ihr Potenzial optimal entfalten können,  fördern wir ihre Entwicklung, bauen Qualifikationen systematisch aus und schaffen ein Arbeitsumfeld, in dem sie gerne arbeiten. Hohe Sicherheitsstandards und attraktive Ausbildungsplätze unterstreichen diesen Anspruch. Nur so können wir frühzeitig Antworten auf künftige Herausforderungen entwickeln. Aus dieser Überzeugung heraus unterstützen wir auch regelmäßig Bildungsprojekte von Schulen und Hochschulen in der Region, um gezielt junge Talente zu stärken. Mit diesen Impulsen bieten wir extern wie intern Inspiration und Perspektiven.

NEWS

09/2017 - Pallas auf der Schweissen und Schneiden

Zu Gast bei der Messe für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik

»

09/2017 - Reparatur statt Stillstand

Pallas rettet hochwertige Bauteile vor dem Verschrotten

»

08/2017 - Plasmaspritzen für den richtigen Dreh

Korrosionsschutz für Dichtsitze in Papiermaschinen im Nassbereich

»

Weitere News »